• Sumo

Wie erkenne ich Diabetes Typ 1?

Wenn man an Diabetes mellitus Typ 1 erkrankt, dann bleibt dies meistens nicht lange unentdeckt. Denn die Symptome sind sehr deutlich und auch sehr gut zu deutend. Wenn die Symptome nicht erkannt werden und keine Untersuchung stattfindet, kann es durchaus auch passieren, dass der Typ 1 Diabetes erst durch eine Ketoazidose und ein Diabetisches Koma entdeckt wird.

Dieser Zustand ist natürlich sehr akut und sollte absolut vermieden werden. Daher ist es wichtig, dass die Symptome von Diabetes Typ 1 bekannt sind und bei auftreten auch richtig gedeutet werden können.

Diabetes Typ 1 wird oft auch als jugendlicher Diabetes bezeichnet. Das kommt daher, da dieser Typ der Zuckerkrankheit vorrangig im Kindes oder jugendlichen Alter auftritt. Nur sehr selten tritt er noch in höherem Alter auf.

Die Anzeichen für Diabetes mellitus Typ 1

Man erkennt einer Erkrankung an Diabetes Typ 1 an den folgenden Symptomen:

  •  Müdigkeit, Abgeschlagenheit
  • körperliche Schwäche, schlechtes Allgemeinbefinden
  • Extremes Durstgefühl
  • vermehrtes Wasserlassen
  • Muskel-, Kopf- und Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Gewichtsverlust

Ein extremes Durstgefühl und das tägliches Trinken von bis zu 5l Flüssigkeit ist häufig das entscheidende Anzeichen für Diabetes Typ 1.

Wenn ihnen solche Symptome auffallen, sollten Sie ihren Hausarzt konsultieren und ihn auf die Beschwerden ansprechen. Bei sehr schlechtem Allgemeinbefinden sollte man sofort handeln und sich untersuchen lassen, ansonsten droht bei nicht Beachtung eine Ketoazidose, also eine extreme Übersäuerung des Körpers, die bis zum Koma führen kann.