Was ist Diabetes mellitus?

Ja, was ist das eigentlich, das fragen sich sicherlich viele Menschen da draußen. Überall wird vom Diabetes Mellitus und der Epidemie des 21. Jahrhunderts gesprochen und keiner weiß, was es mit dieser Krankheit eigentlich auf sich hat.

Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselkrankheit. Der Name Diabetes mellitus (auf deutsch: Honigsüßer Durchfluss), oder auch oft Zuckerkrankheit genannt, resultiert aus einem der Symptome der Krankheit. Der Körper versucht überschüssige Glucose aus dem Blut über den Urin auszuscheiden. Daher kommt ein süßlich schmeckender Urin, der “Honigsüße Durchfluss”.

Grundsätzlich unterscheidet man beim Diabetes mellitus mehrere Typen.

Es gibt den häufigsten Typ, den Diabetes mellitus Typ 2, früher auch oft als Altersdiabetes bezeichnet.

Und den nicht ganz so häufigen Diabetes mellitus Typ 1. Außerdem gibt es noch weitere seltenere Typen, wie z.B. den Diabetes Typ 4 (Schwangerschaftsdiabetes).

Bei allen Typen des Diabetes liegt das grundsätzliche Problem bei einer Stoffwechselstörung die eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels zufolge hat. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel führt vor allem langfristig zu schweren Folgeerkrankungen. Daher ist es wichtig, frühzeitig zu erkennen, dass man an Diabetes erkrankt ist und durch eine entsprechende Therapie den Blutzucker langfristig stabil zu halten.

Wie viele Menschen haben Diabetes mellitus?

In Deutschland leben rund 8 Millionen Diabetiker, davon sind etwa 10% Typ-1 und über 80% Typ-2 Diabetiker. Weltweit sind es 285 Millionen Diabetiker, das sind fast 7% der Weltbevölkerung!

Und es werden immer mehr Diabetiker. Vor allem der Diabetes mellitus Typ 2 verbreitet sich quasi wie ein Lauffeuer in den Industrieländern.

Schuld daran sind zu einem großen Teil auch die Lebensgewohnheiten. Und vor allem ein zu schneller Wandel der Ernährung sorgt in einer Gesellschaft für ein rasches Ansteigen der Diabetes mellitus Typ 2 Erkrankungen.

So ist die Zahl der Diabetes Erkrankten in Japan um eine beträchtliche Zahl angestiegen, nachdem zahlreiche Fast Food Ketten in das Land eingekehrt sind. Neben der ungesunden Ernährung ist es auch der viele Stress und die wenige und unzureichende Bewegung die die schnelle Verbreitung von Diabetes Typ 2 vorantreibt.